WIR FINDEN, ENTWICKELN, STEUERN IMMOBILIEN UND INVESTMENTS MIT ZUKUNFTSGERICHTETEM BLICK IM SINNE UNSERER KUNDEN

Wir verstehen die Kunst des Handelns

Die jahrzehntelange Erfahrung, die Nähe zu Immobilienmärkten und die enge Vernetzung ermöglichen es uns, Immobilienchancen aufzudecken und in der richtigen Marktphase schnell umzusetzen.

Wir ermöglichen individuelle Investmentlösungen

Institutionellen Investoren steht das komplette Wissen rund um Strukturierung, Produktentwicklung, Immobilienmanagement und Marktentwicklung zur Verfügung, um für sie passende Investmentlösungen zu entwickeln und langfristig zu betreuen.

Wir engagieren uns für Ihre Immobilien

Mit unseren Experten aus den Bereichen Asset und Property Management, Vermietung und Projektentwicklung betreuen wir Immobilien ganzheitlich und verstehen sie bis ins kleinste Detail. Mit zehn Standorten in Europa sind wir jederzeit nah an den Immobilien.
Wir nehmen die Herausforderungen der Zukunft an. Das frühzeitige Erkennen von Marktveränderungen, die Umsetzung von regulatorischen Anforderungen und zukunftsgerichtetes digitales Management sind Teil unserer Unternehmensphilosophie.
0
Mrd. EUR Assets under Management Mrd. EUR Assets under Management
0
Fonds
0
Objekte


HIH Invest erwirbt nachhaltige Logistikimmobilie bei Amsterdam

HIH Invest erwirbt nachhaltige Logistikimmobilie bei Amsterdam

  • Gesamtmietfläche ca. 2.500 Quadratmeter
  • ESG-konformer Neubau mit Photovoltaikanlage und BREEAM-Zertifikat „Exzellent“
  • Vollständig vermietet, Laufzeit 14 Jahre
  • Zweites Objekt für neuen Immobilien-Spezial-AIF

Hamburg, 13. Juni 2022 – Die HIH Invest Real Estate (HIH Invest) hat für ihren zweiten Logistikfonds „Deutschland+ Core Logistik Invest“ einen Neubau in den Niederlanden von der Trajanus Vastgoed B.V. erworben. Das Objekt verfügt über ca. 2.500 Quadratmeter Gesamtmietfläche, davon sind etwa 2.000 Logistik- und etwa 500 Quadratmeter Bürofläche, zudem sind 36 PKW-Stellplätze vorhanden. Die Immobilie im Liebrugweg 3 in Halfweg liegt strategisch günstig zwischen den urbanen Regionen Haarlem und Amsterdam und zugleich in der Nähe des Flughafens Amsterdam Schiphol, dem drittgrößten Frachtflughafen in Europa. Sie befindet sich im modernen Businesspark „Polanenpark“, einer Umgebung mit baurechtlich besonders hohen Nachhaltigkeitsanforderungen. Dementsprechend ist das Gebäude mit der BREEAM-Zertifizierung „Exzellent“ ausgezeichnet. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach wird vom Mieter WM Automaterialien B.V. genutzt. Das Unternehmen ist eine niederländische Tochtergesellschaft des deutschen unabhängigen Großhändlers für PKW-Ersatzteile WM SE. Die Mietvertragslaufzeit (WAULT) beträgt 14 Jahre. Die Transaktion erfolgte per Asset Deal. Es ist der zweite Ankauf des Fonds.

Jeff Dijkstra, Real Estate Manager der HIH Invest Benelux, sagt: „Die strategische Beimischung von nachhaltigen Immobilien in wichtigen europäischen Logistikdestinationen zeichnet unseren neuen Fonds aus. Mit dieser Transaktion in den Niederlanden ist es uns gelungen, eine ESG-konforme Immobilie mit geographischer Diversifizierung zu erwerben.“

Der offene Logistik-Spezial-AIF „Deutschland+ Core Logistik Invest“ strebt ein Zielvolumen von mindestens 500 Millionen Euro an. Die avisierte Ausschüttung beträgt 3,5 bis 4,0 Prozent jährlich, die Mindestzeichnungssumme liegt bei fünf Millionen Euro. Zielgruppe des Fonds sind institutionelle Investoren und Kreditinstitute. Wie im Vorgängerfonds dient Deutschland als Europas größter Logistikstandort der Hauptallokation. Rund 30 Prozent des Fondskapitals soll in Nachbarländern investiert werden (Niederlande, Frankreich, Österreich). Der Fonds strebt eine Artikel-8-Zertifizierung an.

Felix Meyen, Geschäftsführer der HIH Invest, sagt: „Das Ankaufsobjekt zeichnet sich durch eine stadtnahe Lage mit sehr guter Anbindung über die A200 und A9 aus, welche eine schnelle Erreichbarkeit der Städte Haarlem in zehn und Amsterdam in 25 Minuten gewährleistet. Zudem entsprechen die Nachhaltigkeitsanforderungen des Businessparks ,Polanenpark‘ den ebenfalls strengen Vorgaben unseres Fonds, nachhaltige und drittverwendungsfähige Objekte anzukaufen, die auch zukünftig ihre Marktbedeutung beibehalten.“

Patrick Tammes, Eigentümer von Trajanas Vastgoed B.V., und seine Rechtsberater Auke Klomp und Renske Burgers von Hekkelman Advocaten N.V. zeigten sich sehr zufrieden mit der konstruktiven Zusammenarbeit im Rahmen der Transaktion. „Wir haben mit der HIH Invest einen verlässlichen Partner gefunden, der die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem derzeitigen Mieter fortsetzen kann und wünschen beiden Parteien viel Erfolg“, sagt Tammes.

Die HIH Invest wurde rechtlich von DLA Piper aus Amsterdam beraten, steuerlich von Meijburg & Co B.V. (KPMG) aus Amstelveen. Die technische und ESG Due Diligence, bei der eine besonders hohe Ressourceneffizienz festgestellt wurde, stammt von Cushman & Wakefield aus Utrecht.

“Including sustainable properties in major European logistics destinations as strategic add-on is one of the distinguishing features of our new fund. By completing this transaction in the Netherlands, we managed to combine the acquisition of an ESG compliant property with geographic diversification.” Jeff Dijkstra, Real Estate Manager HIH Invest Benelux

„Das Ankaufsobjekt zeichnet sich durch eine stadtnahe Lage mit sehr guter Anbindung über die A200 und A9 aus, welche eine schnelle Erreichbarkeit der Städte Haarlem in zehn und Amsterdam in 25 Minuten gewährleistet. Zudem entsprechen die Nachhaltigkeitsanforderungen des Businessparks ,Polanenpark‘ den ebenfalls strengen Vorgaben unseres Fonds, nachhaltige und drittverwendungsfähige Objekte anzukaufen, die auch zukünftig ihre Marktbedeutung beibehalten.” Felix Meyen, Geschäftsführer HIH Invest

„Wir haben mit der HIH Invest einen verlässlichen Partner gefunden, der die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem derzeitigen Mieter fortsetzen kann und wünschen beiden Parteien viel Erfolg.” Patrick Tammes, Eigentümer Trajanas Vastgoed B.V.


HIH Invest Real Estate vermietet über 1.700 Quadratmeter in Wien

HIH Invest Real Estate vermietet über 1.700 Quadratmeter in Wien

  • Nationale Anti-Doping-Agentur Neumieter in der Multi-Tenant-Immobilie „HBF1“
  • Falkours AT und Rhomberg Bau erweitern bestehende Büroflächen
  • Gesamtmietfläche von rund 4.200 Quadratmetern nun voll vermietet

Hamburg, 8. Juni 2022 – Die HIH Invest Real Estate (HIH Invest) hat in Wien über 1.700 Quadratmeter der 2017 erbauten Multi-Tenant-Büroimmobilie „HBF1“ an der Gertrude-Fröhlich-Sandner-Straße vermietet. Das siebengeschossige Bürohaus am neuen Hauptbahnhof hat eine Gesamtmietfläche von 4.200 Quadratmetern und ist nun vollvermietet. Es befindet sich in einem Individualfonds der HIH Invest Real Estate. Die Nationale Anti-Doping-Agentur Austria GmbH (NADA Austria) mietet langfristig etwa 650 Quadratmeter im Objekt. Die unabhängige Einrichtung ist mit der umfassenden Anti-Doping-Arbeit befasst. Teile dieser Fläche werden von den Vereinen 100% SPORT sowie Play Fair Code genutzt. Das Maklerunternehmen EHL war vermittelnd tätig.

NADA Austria Geschäftsführer Mag. Michael Cepic erläutert: „Es bedarf gemeinsamer Anstrengungen, um den österreichischen Sport fair und gerecht zu gestalten. Es freut mich daher, dass es mit dem Zusammenzug der Organisationen NADA Austria, 100% SPORT und Play Fair Code gelungen ist, die österreichische Expertise im Bereich Sport Integrity unter dem Standortnamen IRIS, Institutionen für Respekt und Integrität im Sport, an einem Ort zu vereinen.“

Der Reiseveranstalter Falktours AT GmbH hat im Gebäude seine Bestandsflächen erweitert und weitere 320 Quadratmeter angemietet. Außerdem hat sich der Verkäufer und Projektentwickler der Immobilie, die Rhomberg Bau GmbH, mit seiner Wiener Niederlassung im Objekt um rund 750 Quadratmeter Bürofläche auf insgesamt etwa 1.800 Quadratmeter vergrößert und ist somit Ankermieter im „HBF1“. Die Gastronomiefläche im Erdgeschoss (850 Quadratmeter) wird von Vapiano betrieben.

Jana Wetzel, Real Estate Manager der HIH Invest Real Estate Austria, kommentiert die Neuvermietungen: “Die Lage am neuen Hauptbahnhof in Wien konnte sich auch in der Corona-Pandemie als Top-Bürostandort behaupten. Dies zeigen auch die Flächenerweiterungen der Bestandsmieter. Generell zeigt sich der Immobilien- und Vermietungsmarkt der österreichischen Hauptstadt in sehr guten Lagen von der Krise recht unbeeindruckt.“

„Es bedarf gemeinsamer Anstrengungen, um den österreichischen Sport fair und gerecht zu gestalten. Es freut mich daher, dass es mit dem Zusammenzug der Organisationen NADA Austria, 100% SPORT und Play Fair Code gelungen ist, die österreichische Expertise im Bereich Sport Integrity unter dem Standortnamen IRIS (Institutionen für Respekt und Integrität im Sport an einem Ort zu vereinen.” Mag. Michael Cepic, Geschäftsführer NADA Austria

„Die Lage am neuen Hauptbahnhof in Wien konnte sich auch in der Corona-Pandemie als Top-Bürostandort behaupten. Dies zeigen auch die Flächenerweiterungen der Bestandsmieter. Generell zeigt sich der Immobilien- und Vermietungsmarkt der österreichischen Hauptstadt in sehr guten Lagen von der Krise recht unbeeindruckt.” Jana Wetzel, Real Estate Manager
HIH Invest Real Estate Austria



HIH Invest kauft Logistikimmobilie in Mönchengladbach für neuen Logistikfonds

HIH Invest kauft Logistikimmobilie in Mönchengladbach für neuen Logistikfonds

  • Gesamtmietfläche ca. 7.050 Quadratmeter
  • Neubauobjekt mit 55 PKW-Stellplätzen
  • Vollständig vermietet, Laufzeit fünf Jahre
  • Objekt für neuen Immobilien-Spezial-AIF

Hamburg, 1. Juni 2022 – Die HIH Invest Real Estate (HIH Invest) hat für ihren zweiten Logistikfonds eine 7.050 Quadratmeter große Immobilie vom Lange Family Office (LP MG GmbH) erworben. Der Ankauf erfolgte per Asset Deal für den offenen Spezial-AIF „Deutschland+ Core Logistik Invest“ der HIH Invest. Bei dem Objekt am Hamburgring 30 in Mönchengladbach handelt es sich um einen ESG-konformen Neubau, der vollständig an einen international agierenden E-Commerce-Dienstleister vermietet ist. Die Mietvertragslaufzeit beträgt fünf Jahre. Das moderne, drittverwendungsfähige Neubauobjekt zeichnet sich durch eine hochwertige, effiziente Ausstattung mit sechs trennbaren Hallenabschnitten aus. Die Fläche teilt sich auf in 6.050 Quadratmeter Logistik und 1.000 Quadratmeter Büro. 55 PKW-Stellplätze stehen auf dem 14.370 Quadratmeter großen Grundstück zur Verfügung.

Carsten Demmler, Geschäftsführer der HIH Invest, erläutert: „Mit unserem ersten Logistikfonds sind wir 2020 mit unseren Ankäufen zu einem guten Zeitpunkt in den Logistikmarkt eingestiegen. Der Fonds hat innerhalb eines guten Jahres das angestrebte Zielvolumen von ca. 500 Millionen Euro erreicht und ist mit 13 Objekten vollinvestiert.“ Die Ausschüttungsrendite liegt derzeit bei 4,52 Prozent p. a., die BVI-Rendite bei 9,82 Prozent p. a. Neun der Immobilien sind bzw. werden nach DGNB Silber oder Gold zertifiziert; zuletzt wurde das Logistikobjekt in Oerlenbach DGNB Gold zertifiziert.

„Die auch während der Pandemie wachsende Nachfrage nach Logistikflächen führt neben einem anhaltend hohen Flächenumsatz zu weiter sehr stabilen bis leicht steigenden Mieten im Segment. Die Nachfrage unserer Investoren nach Logistikimmobilien zur Diversifikation ihrer Portfolio-Allokation ist weiterhin sehr hoch – entsprechend haben wir unseren Nachfolgefonds aufgelegt“, ergänzt Alexander Eggert, Geschäftsführer der HIH Invest.

Der zweite offene Logistik-Spezial-AIF „Deutschland+ Core Logistik Invest“ strebt ein Zielvolumen von mindestens 500 Millionen Euro an. Die avisierte Ausschüttung beträgt 3,5 bis 4,0 Prozent pro Jahr, die Mindestzeichnungssumme liegt bei fünf Millionen Euro. Zielgruppe des Fonds sind institutionelle Investoren und Kreditinstitute. Wie im Vorgängerfonds ist Deutschland als Europas größter Logistikstandort der Hauptinvestmentstandort. Rund 30 Prozent des Fondskapitals soll in Nachbarländer investiert werden (Niederlande, Frankreich, Österreich). Der Fonds strebt eine Artikel-8-Fonds-Zertifizierung an.

Für die Transparenz nach der EU-Offenlegungsverordnung wird ein internes HIH-ESG-Scoring verwendet. Die zu erfassenden Merkmale beinhalten Ressourceneffizienz, soziale Performance, Nutzerkomfort & Sicherheit, ökonomische Performance und Zertifizierung/Governance.

Mönchengladbach gehört zur Metropolregion Rhein-Ruhr. Die neu erworbene Immobilie verfügt über unmittelbare Anschlüsse ans Autobahnnetz über die A61, A64 und A52. Durch die Nähe zu Metropolen wie Düsseldorf, Köln und den BeNeLux-Staaten zieht der Standort einen breiten Branchenmix an – mit namhaften Logistiknutzern wie Zalando, DHL und Amazon.

Die rechtliche und steuerliche Ankaufsprüfung führte die Baker Tilly Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus Frankfurt am Main durch. Die technische- und ESG-Due Diligence erfolgte von Stane Consulting, ebenfalls aus Frankfurt am Main. Die rechtliche Beratung für den Verkäufer wurde von Heuking Kühn Lüer Wojtek aus Düsseldorf vorgenommen. Anteon, Mitglied von German Property Partners (GPP), war im Transaktionsprozess exklusiv für den Verkäufer beratend und vermittelnd tätig.

„Mit unserem ersten Logistikfonds sind wir 2020 mit unseren Ankäufen zu einem guten Zeitpunkt in den Logistikmarkt eingestiegen. Der Fonds hat innerhalb eines guten Jahres das angestrebte Zielvolumen von ca. 500 Millionen Euro erreicht und ist mit 13 Objekten vollinvestiert.” Carsten Demmler, Geschäftsführer HIH Invest Real Estate

„Die auch während der Pandemie wachsende Nachfrage nach Logistikflächen führt neben einem anhaltend hohen Flächenumsatz zu weiter sehr stabilen bis leicht steigenden Mieten im Segment. Die Nachfrage unserer Investoren nach Logistikimmobilien zur Diversifikation ihrer Portfolio-Allokation ist weiterhin sehr hoch – entsprechend haben wir unseren Nachfolgefonds aufgelegt.” Alexander Eggert, Geschäftsführer HIH Invest Real Estate