WIR FINDEN, ENTWICKELN, STEUERN IMMOBILIEN UND INVESTMENTS MIT ZUKUNFTSGERICHTETEM BLICK IM SINNE UNSERER KUNDEN

Wir verstehen die Kunst des Handelns

Die jahrzehntelange Erfahrung, die Nähe zu Immobilienmärkten und die enge Vernetzung ermöglichen es uns, Immobilienchancen aufzudecken und in der richtigen Marktphase schnell umzusetzen.

Wir ermöglichen individuelle Investmentlösungen

Institutionellen Investoren steht das komplette Wissen rund um Strukturierung, Produktentwicklung, Immobilienmanagement und Marktentwicklung zur Verfügung, um für sie passende Investmentlösungen zu entwickeln und langfristig zu betreuen.

Wir engagieren uns für Ihre Immobilien

Mit unseren Experten aus den Bereichen Asset und Property Management, Vermietung und Projektentwicklung betreuen wir Immobilien ganzheitlich und verstehen sie bis ins kleinste Detail. Mit zehn Standorten in Europa sind wir jederzeit nah an den Immobilien.
Wir nehmen die Herausforderungen der Zukunft an. Das frühzeitige Erkennen von Marktveränderungen, die Umsetzung von regulatorischen Anforderungen und zukunftsgerichtetes digitales Management sind Teil unserer Unternehmensphilosophie.
0
Mrd. EUR Assets under Management Mrd. EUR Assets under Management
0
Fonds
0
Objekte


HIH Invest Real Estate hat Wohn-Projektentwicklung in Rottweil erworben

HIH Invest Real Estate hat Wohn-Projektentwicklung in Rottweil erworben

  • Objekt mit rund 2.030 Quadratmetern vermietbarer Wohn- und 1.860 Quadratmetern Gewerbefläche
  • Projekt für den Fonds „Deutschland Wohnen Invest“ erworben
  • Wohnangebote sprechen Familien und Singles an

Hamburg, 26. Juli 2022 – Die HIH Invest Real Estate (HIH Invest) baut ihr Wohnportfolio weiter aus und hat für ihren Fonds „Deutschland Wohnen Invest“ eine weitere Wohnprojektentwicklung erworben: In Rottweil in Baden-Württemberg ist das Neubauobjekt in zentraler Lage jüngst fertiggestellt worden. Die Fertigstellung wurde am 20. Juli 2022 mit Projektbeteiligten und Vertretern der Gemeindeverwaltung mit einer Führung durch das Wohn- und Geschäftshaus gefeiert. Es waren unter anderem Frank Dörflinger und Evi Wilk-Streibich vom Projektentwickler ACTIV-IMMOBILIEN, Rottweils Oberbürgermeister Ralf Broß sowie Bürgermeister Dr. Christian Ruf als auch Carolin Kratzin von der HIH Real Estate anwesend. Das Objekt verfügt über eine Wohnfläche von rund 2.030 Quadratmetern, verteilt auf 28 Wohneinheiten. Im Erdgeschoss konnte die Gewerbeeinheit mit einer Nutzfläche von 1.860 Quadratmetern bereits Ende April von Drogerie Müller bezogen werden. Der Mietvertrag wurde langfristig für eine Dauer von zwölf Jahren abgeschlossen. Der Gewerbeeinheit sind 66 Tiefgaragenstellplätze sowie sechs Außen- und zwei Besucherstellplätze zugeordnet. Für die Wohnungsmieter stehen 29 Tiefgaragenstellplätze zur Verfügung.

Die Immobilie bietet bietet Zwei-, Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen mit einer durchschnittlichen Wohnfläche von 60 bis 100 Quadratmetern. Das Wohnungsangebot richtet sich an Single-Haushalte und Familien, die an einem qualitativ hochwertigen, modern geplanten Neubau interessiert sind. Die neuen Mieter profitieren von der zentralen Lage in fußläufiger Distanz zur historischen Altstadt von Rottweil und einer guten Infrastruktur mit Kita, Schule und Nahversorgern, einer Vielzahl an umliegenden Grünflächen und Parkanlagen sowie einer guten ÖPNV-Anbindung.

Nadine Robra, Teamleader Transaction Management Germany bei der HIH Invest, kommentiert den Ankauf: „Derzeit herrscht in der Stadt sowie dem Landkreis Rottweil ein Mangel an neuwertigen Mietwohnungen, woraus ein deutlicher Nachfrageüberhang resultiert. In Verbindung mit der überdurchschnittlichen Kaufkraft in der Region ergeben sich für Rottweil hohe Vermietungschancen.“

Die Wirtschaftsstruktur des Landkreises ist geprägt durch produzierendes Gewerbe und Dienstleistungsunternehmen. Ein Großteil der Arbeitgeber in der Region sind mittelständische Unternehmen. Die Anbindung der Kreisstadt Rottweil an das regionale Straßennetz ist dank des Autobahnanschlusses A81 sowie einer Vielzahl an umliegenden Bundesstraßen sehr gut. Der nächstgelegene Flughafen Stuttgart ist innerhalb von 60 Minuten erreichbar. Darüber hinaus verfügt die Kreisstadt über eine gute Anbindung an das regionale Schienennetz.

„Der Landkreis Rottweil verzeichnete in den vergangenen Jahren einen stetigen Zuwachs an Einwohnern, mit fortlaufendem Trend bis 2030. Denn im Zuge der durch die Covid-19-Pandemie verstärkten Nachfrage nach Home-Office-Möglichkeiten steigt auch die Nachfrage nach Wohnraum an ländlichen Standorten mit hoher Naturverbundenheit und guter Verkehrsanbindung an umliegende Städte“, berichtet Tom Kircher, Fund Manager der HIH Invest.

Ansgar Pape, Mitglied des Investmentkomitees Wohnen der HIH Invest, ergänzt: „In Rottweil ist eine familienfreundliche Wohnanlage entstanden, bei der wir unserem hohen Anspruch an Nachhaltigkeit treu geblieben sind: marktgerechte, großzügig geschnittene Wohnungen mit guter Anbindung. Die zukünftigen Mieter profitieren also von kurzen Wegen und – was besonders wichtig ist – von einem sozialverträglichen Mietniveau.“

Die rechtliche und steuerliche Due Diligence übernahm Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus München. Die technische Due Diligence wurde von Ernst & Young Real Estate GmbH aus Stuttgart durchgeführt. Arcadis Germany GmbH aus Darmstadt übernahm die umwelttechnische Due Diligence. Käuferseitig war zudem iib Institut Innovatives Bauen Consult GmbH am Standort beratend tätig.

“Derzeit herrscht in der Stadt sowie dem Landkreis Rottweil ein Mangel an neuwertigen Mietwohnungen, woraus ein deutlicher Nachfrageüberhang resultiert. In Verbindung mit der überdurchschnittlichen Kaufkraft in der Region ergeben sich in Rottweil hohe Vermietungschancen.” Nadine Robra, Teamleader Transaction Management Germany, HIH Invest

“Der Landkreis Rottweil verzeichnete in den vergangenen Jahren einen stetigen Zuwachs an Einwohnern, mit fortlaufendem Trend bis 2030. Denn im Zuge der durch die Covid-19-Pandemie verstärkten Nachfrage nach Home-Office-Möglichkeiten steigt auch die Nachfrage nach Wohnraum an ländlichen Standorten mit hoher Naturverbundenheit und guter Verkehrsanbindung an die Metropolregionen.” Tom Kircher, Fund Manager, HIH Invest

“In Rottweil ist eine familienfreundliche Wohnanlage entstanden, bei der wir unserem hohen Anspruch an Nachhaltigkeit treu geblieben sind: marktgerechte, großzügig geschnittene Wohnungen mit guter Anbindung. Die zukünftigen Mieter profitieren also von kurzen Wegen und – was besonders wichtig ist – von einem sozialverträglichen Mietniveau.” Ansgar Pape, Mitglied des Investmentkomitees Wohnen, HIH Invest



HIH Invest erwirbt weiteres Objekt für Kita-Fonds

HIH Invest erwirbt weiteres Objekt für Kita-Fonds

  • Kindertagesstätte in Bremen-Blumenthal für Fonds „Zukunft Invest“ erworben
  • Gesamtmietfläche von rund 1.290 Quadratmetern
  • Mietvertrag mit dem Kita-Betreiber HanseaSana gGmbH

Hamburg, 19. Juli 2022 – Die HIH Invest Real Estate (HIH Invest) hat für ihren offenen Spezial-AIF „Zukunft Invest“ eine Kindertagesstätte (Kita) in Bremen erworben. Bei dem Objekt mit der Adresse Zum Krempel 2 im Stadtteil Blumenthal handelt es sich um ein zweigeschossiges, denkmalgeschütztes Bestandsgebäude aus dem Jahr 1898, welches als Verwaltungsgebäude der 2009 geschlossenen Bremer Wollkämmerei genutzt wurde. 2021 wurde das Objekt kernsaniert. Die Gesamtmietfläche von 1.290 Quadratmetern umfasst 965 Quadratmeter für die Kita mit 70 Plätzen sowie 325 Quadratmeter Büro- und Schulungsräume. Die Gruppenräume der Kita sind großzügig geschnitten und haben direkten Zugang zum großen Außengelände. Das Gebäude ist komplett an den Kita-Betreiber HanseaSana gGmbH mit einer Laufzeit von fast 24 Jahren vermietet.

„Jens Nagelsmeier, Head of Transaction Management Retail & Healthcare bei der HIH Invest, kommentiert: „In Bremen liegt die Betreuungsquote für Kinder deutlich unter dem aktuellen Betreuungsbedarf. Aufgrund des starken Nachfrageüberhangs und einer städtisch geregelten Bedarfsplanung ergeben sich günstige Rahmenbedingungen. Die lange Vertragslaufzeit mit dem Kitabetreiber sichert dem Investment einen sehr stabilen Cashflow.“

Der Stadtteil Blumenthal ist geprägt durch familienfreundliche Wohnquartiere mit einem Mix aus Eigenheimen, Mehrfamilienhäusern und größeren Wohnanlagen, einer gewachsenen Infrastruktur und zahlreichen Freizeit- und Naherholungsangeboten. Durch den in direkter Nähe gelegenen Wätjens Park und die Weser ist die Lage sehr kinderfreundlich und es besteht die Möglichkeit, in der Natur zu verweilen. Das Gelände der ehemaligen Wollkämmerei soll nach Plänen der Stadt Bremen zu einem Bildungscampus umgewandelt werden, auf dem bis zu fünf Berufsschulen sowie Kleinstgewerbe- und Handwerksbetriebe angesiedelt werden.

Die rechtliche und steuerliche Due Diligence wurde von der Anwaltskanzlei Heuking Kühn Luer Wojtek aus Hamburg durchgeführt. Die technische Due Diligence verantwortete die C. P. H. Projekt- und Baumanagement GmbH.

“In Bremen liegt die Betreuungsquote für Kinder deutlich unter dem aktuellen Betreuungsbedarf. Aufgrund des starken Nachfrageüberhangs und einer städtisch geregelten Bedarfsplanung ergeben sich günstige Rahmenbedingungen. Die lange Vertragslaufzeit mit dem Kitabetreiber sichert dem Investment einen sehr stabilen Cashflow.” Jens Nagelsmeier, Head of Transaction Management Retail & Healthcare HIH Invest



HIH Invest kauft in Wuppertal von TEAMRHEINRUHR

HIH Invest kauft in Wuppertal von TEAMRHEINRUHR

  • Wohnprojektentwicklung mit 5.025 Quadratmetern Wohnfläche
  • 60 Wohneinheiten im KfW-Standard „Effizienzhaus 40 EE“
  • Fertigstellung Mitte 2024
  • Sechster Ankauf für Artikel-8-Fonds „Deutschland Wohnen Invest“

Hamburg, 12. Juli 2022 – Die HIH Invest Real Estate (HIH Invest) hat ein Wohnprojekt in Wuppertal für den Spezialfonds „Deutschland Wohnen Invest“ von der TEAMRHEINRUHR Projektentwicklung GmbH erworben. Das Objekt mit 5.025 Quadratmetern Wohnfläche liegt in der Münzstraße. Auf fünf Vollgeschossen sind 60 Wohneinheiten im KfW-Standard „Effizienzhaus 40 EE“ vorgesehen, ergänzt um ein denkmalgeschütztes Stellwerkwohnhaus im Standard Denkmal EE und 50 Garagenstellplätze mit E-Lademöglichkeiten. Die Baugenehmigung wird Ende Juli 2022 erwartet und die Fertigstellung ist für Mitte 2024 geplant. Das Projekt ist Teil eines neuen Stadtquartiers auf dem Sedansberg, wo ein Mix aus Geschosswohnungsbau, Town- und Reihenhäusern entsteht. „Wir investieren in Wuppertal in einen marktgerechten, energieeffizienten Wohnungsmix mit Schwerpunkt auf Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen und gehobenem Ausbaustandard“, erläutert Nadine Robra, Team Leader Transaction Management Germany, den Ankauf.

„Bei der geringen Neubautätigkeit in Wuppertal ergibt sich aufgrund der hohen Nachfrage nach qualitativ guten Wohnungen, vor allem von Familien, eine weiterhin attraktive Investmentopportunität für den Fonds. Neben der sehr guten Objektqualität sprechen der stabile Cash-Flow, der Nachfragedruck, der gute Standort und die Infrastruktur für das Investment,“ sagt Tom Kircher, Fund Manager der HIH Invest.

Die innenstadtnahe Lage mit fußläufiger Entfernung zum Stadtkern Wuppertal-Barmen bietet alle Einrichtungen des täglichen Bedarfs in der näheren Umgebung. „Die Immobilie befindet sich in einer attraktiven Mikrolage auf dem Sedansberg und bietet einen schönen Ausblick über das Wuppertaler Stadtgebiet. Die vielen zentralen Spielplätze und die Lage an der Fahrradstrecke machen das Wohnumfeld äußerst familienfreundlich“, sagt Ansgar Pape, Mitglied des Investmentkomitees Wohnen der HIH Invest.

Durch die Vielzahl von nahegelegenen Bushaltestellen ist das Quartier zudem hervorragend an das ÖPNV-Netz angebunden. Diverse Regionalbahnen, eine S-Bahn-Verbindung und die nahegelegenen Autobahnen A1 und A46 bieten zudem schnelle Anbindung an umliegende Ballungsgebiete. Der Düsseldorfer Flughafen ist in 35 Autominuten erreicht. Die anliegende Fahrradstrecke Nordbahntrasse wurde 2015 mit dem Deutschen Fahrradpreis ausgezeichnet. Sie verbindet das Stadtgebiet und bietet einen hohen Erholungswert.

Der Ankauf in Wuppertal ist die sechste Investition des „Deutschland Wohnen Invest“ und erfolgte per Asset Deal. Damit erhöht sich das Gesamtinvestitionsvolumen des offenen Artikel-8-Fonds auf über 155 Millionen Euro bei einem Eigenkapitalanteil von rund 85 Millionen Euro. Als durchschnittliche Rendite des Sondervermögens werden 3,40 bis 3,50 Prozent pro Jahr angestrebt. Weitere Ankäufe, die die hohen Kriterien des Fonds hinsichtlich ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit erfüllen, sind geplant. Das Zielvolumen des Fonds liegt bei über 400 Millionen Euro.

Die rechtliche und steuerliche Due Diligence erfolgte durch die Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft mbh. Für die technische Ankaufsprüfung zeichnet Case Real Estate GmbH verantwortlich. Die Umwelt-Due-Diligence wurde von Arcadis Germany GmbH durchgeführt. Käuferseitig war zudem iib Institut Innovatives Bauen Consult GmbH am Standort beratend tätig. Vermittelt wurde die Transaktion von der Imovo GmbH aus Düsseldorf.

“Wir investieren in Wuppertal in einen marktgerechten, energieeffizienten Wohnungsmix mit Schwerpunkt auf Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen und gehobenem Ausbaustandard.” Nadine Robra, Team Leader Transaction Management Germany. HIH Invest Real Estate

“Bei der geringen Neubautätigkeit in Wuppertal ergibt sich aufgrund der hohen Nachfrage nach qualitativ guten Wohnungen, vor allem für Familien, eine weiterhin attraktive Investmentopportunität für den Fonds. Neben der sehr guten Objektqualität sprechen der stabile Cash-Flow, der Nachfragedruck, der gute Standort und die Infrastruktur für das Investment.“” Tom Kircher, Fund Manager der HIH Invest HIH Invest Real Estate

“Die Immobilie befindet sich in einer attraktiven Mikrolage auf dem Sedansberg und bietet einen schönen Ausblick über das Wuppertaler Stadtgebiet. Die vielen zentralen Spielplätze machen das Wohnumfeld äußerst familienfreundlich.” Ansgar Pape, Mitglied des Investmentkomitees Wohnen HIH Invest Real Estate