Wir finden, entwickeln, steuern Immobilien und Investments mit zukunftsgerechtem Blick im Sinne unserer Kunden

Wir verstehen die Kunst des Handelns

Die jahrzehntelange Erfahrung, die Nähe zu Immobilienmärkten und die enge Vernetzung ermöglichen es uns, Immobilienchancen aufzudecken und in der richtigen Marktphase schnell umzusetzen.

Wir ermöglichen individuelle Investmentlösungen

Institutionellen Investoren steht das komplette Wissen rund um Strukturierung, Produktentwicklung, Immobilienmanagement und Marktentwicklung zur Verfügung, um für sie passende Investmentlösungen zu entwickeln und langfristig zu betreuen.

Wir engagieren uns für Ihre Immobilien

Mit unseren Experten aus den Bereichen Asset und Property Management, Vermietung und Projektentwicklung betreuen wir Immobilien ganzheitlich und verstehen sie bis ins kleinste Detail. Mit neun Standorten in Europa sind wir jederzeit nah an den Immobilien.
Wir nehmen die Herausforderungen der Zukunft an. Das frühzeitige Erkennen von Marktveränderungen, die Umsetzung von regulatorischen Anforderungen und zukunftsgerichtetes digitales Management sind Teil unserer Unternehmensphilosophie.
0
Mrd. EUR Assets under Management Mrd. EUR Assets under Management
0
Fonds
0
Objekte


Jahrespressemitteilung: HIH Invest steigert Assets under Management auf über 22 Milliarden Euro

HIH Invest steigert Assets under Management auf über 22 Milliarden Euro

  • Dach-/Masterfondsgeschäft und Bündelungslösungen wachsen auf über 11 Mrd. Euro
  • Erneuerbare-Energien-Investments werden weiter ausgebaut

Hamburg, 28. Februar 2024 – Die HIH Invest Real Estate (HIH Invest) setzt ihren Wachstumskurs auch im aktuell herausfordernden Marktumfeld fort. Die Assets under Management (AuM) des Investmentmanagers stiegen um ca. 3,4 Mrd. Euro auf ca. 22,3 Milliarden Euro, die Zahl der betreuten institutionellen Investoren von 261 auf 278. Das Geschäft mit Immobilienfonds wuchs um über 500 Millionen Euro auf ca. 16 Mrd. Euro. Die Mandate des Managers wiesen im vergangenen Geschäftsjahr mit einem sehr hohen Vermietungsstand eine Fonds-Performance von durchschnittlich mehr als 5 Prozent p.a. auf.

„Im Jahr 2023 konnten wir für über 500 Millionen Euro Opportunitäten auf deutlich höherem Renditeniveau für unsere Investoren erwerben. Die hohen Vermietungsstände unserer Portfolien konnten wir durch Vermietungserfolge in allen Segmenten, besonders jedoch durch großvolumige Bürovermietungen, erreichen. Die starke Durchschnittsperformance der Fonds ist durch aktives Asset Management möglich, wird jedoch auch bei uns von Abwertungen in Fonds jüngeren Auflagedatums getrübt,“ erläutert Felix Meyen, Geschäftsführer der HIH Invest. „Hochrentierliche antizyklische Investments werden auch im Jahr 2024 die Aktivitäten für unsere Investoren bestimmen. Neben Investments in den Nutzungsarten Wohnen und Logistik werden den gegen den Trend handelnden Investoren auch ausgewählte Chancen im Bereich der Büro- und Healthcare-Immobilien Freude bereiten. Renditen zwischen 5 Prozent und 7 Prozent im Core/Core-plus-Segment sowie zweistellige Renditen für Value-Add-Strategien, wie zum Beispiel bei der Logistikimmobilie LogPark in Leipzig, die wir im Dezember angekauft haben, sind für aktive Manager zu erwirtschaften,“ wagt Felix Meyen einen Ausblick auf die kommenden Monate.

Mit einer Steigerung des Volumens um über 3 Mrd. Euro trug das Dach-/Masterfonds- und Bündelungsgeschäft der HIH Invest wesentlich zum Wachstum bei. Neben Immobilieninvestments wurde die Angebotspalette im Bereich der Bündelung um die ganze Breite der Alternativen Investments, Infrastruktur, Erneuerbare Energien und Private Equity, erweitert. „Die Nachfrage institutioneller Anleger nach Bündelung aller Alternativen Investments in Individualmandaten ist bedingt durch die von starken Veränderungen geprägte Marktphase signifikant gestiegen. Im Jahr 2023 haben wir insgesamt Mandatsaufträge für etwa 4,5 Mrd. Euro erhalten, so dass das Geschäftsvolumen im Multi Manager Business auf über 11 Mrd. Euro ansteigt. Auch die ersten Monate des aktuellen Jahres bestätigen den Trend, so dass wir mit einem Wachstum auf über 15 Mrd. Euro in diesem Segment für das Jahr 2024 rechnen“, sagt Alexander Eggert, Geschäftsführer der HIH Invest.

Carsten Demmler, Geschäftsführer der HIH Invest, kommentiert: „Wir sind ein Investmentmanager, dem Kunden in allen Marktlagen vertrauen, nicht nur in Aufschwungsphasen, sondern auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten. So können wir jetzt auf unsere Erfahrung bauen, unseren Investoren die gesamte Wertschöpfungs- und Dienstleistungskette zur Verfügung stellen und gleichzeitig die gegenwärtige Marktphase dazu nutzen, Investmentopportunitäten wahrzunehmen und aktiv an unseren Immobilien- Beständen zu arbeiten. Das Vertrauen unserer Kunden in unsere Kompetenzen zeigt sich insbesondere in an uns übertragene, herausfordernde Mandate. So konnten wir auch im vergangenen Jahr neue Investoren gewinnen und betreuen nun 278 Kunden.

Mit etwa 100 Mio. Euro gesicherten Investments in Form von Wind- und Photovoltaikanlagen wuchs das Geschäft mit Erneuerbaren Energien. „Unser Fokus im Bereich Infrastruktur war 2023 weiterhin unser „HIH Green Energy Invest“, ein nachhaltiger Fonds, der eine Strategie gemäß Artikel 9 der EUOffenlegungsverordnung, verfolgt. Dieser ermöglicht es unseren Institutionellen Investoren ihr Engagement im Bereich der Erneuerbaren Energien auszubauen und damit einen Beitrag zur Energiewende zu leisten. Neben diesen Nachhaltigkeitsaspekten tragen ca. 7 Prozent Rendite auch zu einer rentablen Kapitalanlage bei“, führt Carsten Demmler weiter aus.

Die HIH Invest wird auch 2024 ihren Wachstumskurs beibehalten: „Wir planen unser Geschäftsvolumen im Jahr 2024 auf 25 Mrd. EUR zu steigern. Zum einen werden wir im Immobiliengeschäft mit rentierlichen Opportunitäten zulegen, wobei sich insbesondere auch in ausländischen Märkten Chancen ergeben werden, in denen der Zyklus weiter fortgeschritten ist als in Deutschland. Zum anderen betrauen uns Investoren marktbedingt vermehrt mit bereits bestehenden herausfordernden Mandaten, die es zu übernehmen gilt. Die hohe Nachfrage unserer Bündelungslösungen und der Bereich Erneuerbare Energien tragen ebenfalls zum Wachstum bei“, kommentiert Alexander Eggert, Geschäftsführer der HIH Invest, die Erwartungen an das laufende Jahr.

Der Wachstumskurs der HIH-Gruppe spiegelt sich auch personell wider. Die Zahl der Mitarbeitenden in der Gruppe stieg im Jahresverlauf von 838 auf 873 zum 31. Dezember 2023.



HIH Invest erwirbt Hightech-Standort in Sindelfingen

HIH Invest erwirbt Hightech-Standort in Sindelfingen

  • Mietvertrag für Technologie-Hub über 15 Jahre
  • 2015 errichtetes Gebäudeensemble mit Büro, Werkhalle, Lager, Parkhaus und Kantine
  • Über 20.000 Quadratmeter Gesamtmietfläche

Hamburg, 25. Januar 2024 – Die HIH Invest Real Estate (HIH Invest) hat den Standort Flugfeld-Allee 12 in Sindelfingen für ein Individualmandat eines institutionellen Investors akquiriert. Ein Mietvertrag über die Gesamtfläche wurde mit einer Festlaufzeit von 15 Jahren mit Verlängerungsoptionen von einmal fünf Jahren und einmal drei Jahren abgeschlossen.

Das 2015 errichtete Gebäudeensemble auf einem rund 30.000 Quadratmeter großen Grundstück im interkommunalen Wohn- und Gewerbegebiet Flugfeld Böblingen/Sindelfingen besteht aus mehreren Gebäuden: einer 9.703 Quadratmeter großen Büroimmobilie, einer 8.081 Quadratmeter umfassenden Werkhalle mit gehobener Ausstattung für Forschung und Entwicklung und 1.628 Quadratmeter Lagerflächen sowie einer 1.039 Quadratmeter großen Kantine. Auf dem Grundstück stehen den Mitarbeitern ein Parkhaus mit 556 Stellplätzen sowie 31 Außenstellplätze zur Verfügung. Mittelfristig soll eine Photovoltaik-Anlage auf dem Hallendach installiert werden.

„Unser Mieter schätzt den Stützpunkt auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen sehr und plant langfristig mit dem Standort. Prinzipiell ist das Ensemble sowohl als Ganzes sehr gut drittverwendungsfähig als auch in einzelnen Teilen“, sagt Daniel Asmus, Teamleiter Transaction Management Office Germany der HIH Invest.

„Wir freuen uns, dass wir dieses attraktive Asset für den Investor sichern konnten. Für vorausschauende Investoren ist die Zeit reif, um Chancen zu nutzen und antizyklisch zu handeln. Mit Individualmandaten können wir sehr flexibel auf die aktuelle Marktsituation reagieren. Unser breites Netzwerk ermöglicht es uns, Opportunitäten zu finden und zu nutzen“, ergänzt David Sanders, Senior Fund Manager der HIH Invest.

Der Technologie-Hub verfügt über eine sehr gute Verkehrsanbindung, etwa durch einen Anschluss an die Autobahn 81 in direkter Objektnähe und den fußläufig erreichbaren Bahnhof Böblingen mit Nah- und Fernverkehrsanbindung. Die Landeshauptstadt Stuttgart sowie deren Flughafen- und Messegelände liegen jeweils nur etwa 20 Kilometer entfernt. Das Flugfeld Böblingen/Sindelfingen ist ein etablierter und zugleich wachsender Büro-, Forschungs- und Wohnstandort mit insgesamt 80 Hektar. Bisher bietet er Platz für 4.000 Bewohner und 7.000 Arbeitsplätze. Der Standort Sindelfingen zählt insgesamt über 40.000 Beschäftigte im Bereich Automotive, davon 35.000 im weltweit größten Automobilwerk von Mercedes-Benz.

Die rechtliche und steuerliche Ankaufsprüfung wurde von der Baker Tilly Rechtsanwaltsgesellschaft durchgeführt, die technische von WITTE Projektmanagement. Mit der ESG Due Diligence war ea development beauftragt. BNP Paribas Real Estate GmbH hat bei der Transaktion verkäuferseitig beraten und zwischen den Parteien erfolgreich vermittelt.

„Unser Mieter schätzt den Stützpunkt auf dem Flugfeld Böblingen/Sindelfingen sehr und plant langfristig mit dem Standort. Prinzipiell ist das Ensemble sowohl als Ganzes sehr gut drittverwendungsfähig als auch in einzelnen Teilen.“ Daniel Asmus, Teamleiter Transaction Management Office Germany HIH Invest Real Estate

„Wir freuen uns, dass wir dieses attraktive Asset für den Investor sichern konnten. Für vorausschauende Investoren ist die Zeit reif, um Chancen zu nutzen und antizyklisch zu handeln. Mit Individualmandaten können wir sehr flexibel auf die aktuelle Marktsituation reagieren. Unser breites Netzwerk ermöglicht uns, Opportunitäten zu finden und zu nutzen.“ David Sanders, Senior Fund Manager HIH Invest Real Estate


HIH Invest kauft Hamburger Elbspeicher von Branicks

HIH Invest kauft Hamburger Elbspeicher von Branicks

  • Mixed-Use-Objekt am Fischmarkt mit knapp 11.000 Quadratmetern Mietfläche
  • Ehemaliger Malzspeicher, 1873 erbaut, 2001 revitalisiert und aufgestockt
  • Hauptmieter GINN Hotels expandiert und mietet zusätzlich erstes Obergeschoss an

Hamburg, 23. Januar 2024 – Die HIH Invest Real Estate (HIH Invest) hat den Elbspeicher an der Großen Elbstraße 39 in Hamburg für ein Individualmandat eines institutionellen Investors erworben. Verkäufer des Mixed-Use-Objekts am Fischmarkt ist die Branicks Group AG (ehemals DIC Asset AG).

Der ehemalige Malzspeicher wurde 1873 erbaut und 2001 revitalisiert und aufgestockt. 2019 folgten im Zuge der Umnutzung von Büro zu Hotel im zweiten bis vierten und im achten Obergeschoss weitere umfangreiche Sanierungen. Insgesamt umfasst der Elbspeicher 10.867 Quadratmeter Mietfläche auf neun Oberetagen und einem Untergeschoss. Davon entfallen 3.686 Quadratmeter auf Büroflächen. Die 1.726 Quadratmeter Einzelhandelsflächen beherbergen ein Restaurant und ein Möbelgeschäft. Hauptmieter ist das GINN Hotel Hamburg Elbspeicher, die ihre Flächen durch die in 2023 erfolgte Anmietung auf ca. 5.400 Quadratmeter ausgeweitet haben. Das Objekt ist damit komplett vermietet, die durchschnittliche Mietvertragsrestlaufzeit beträgt rund 13 Jahre. Zum Elbspeicher gehören außerdem 31 Tiefgaragen- und 21 Außenstellplätze sowie eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach.

„Wir freuen uns, dass wir dieses hanseatische Wahrzeichen aus der Gründerzeit für unseren Investor sichern konnten. Nicht nur der Nutzungsmix mit bonitätsstarken Mietern ist ideal, sondern auch die direkte Wasserlage mit einzigartigem Blick über den Hamburger Hafen. Der Elbspeicher ist umringt von zahlreichen touristischen Anziehungspunkten wie dem Fischmarkt, der Reeperbahn, den Landungsbrücken sowie einer Vielzahl von Museen. Auch für die Büronutzer ist die Lage äußerst attraktiv, nicht zuletzt durch die hervorragende Infrastrukturanbindung“, kommentiert Daniel Asmus, Teamleiter Transaction Management Office Germany bei der HIH Invest Real Estate.

Die rechtliche und steuerliche Ankaufsprüfung wurde von Hogan Lovells durchgeführt, die technische und ESG Due Diligence von C.P.H. Projekt- und Baumanagement. Colliers International wurde vom Verkäufer für die Vermarktung der Immobilie beauftragt.

„Wir freuen uns, dass wir dieses hanseatische Wahrzeichen aus der Gründerzeit für unseren Investor sichern konnten. Nicht nur der Nutzungsmix mit bonitätsstarken Mietern ist ideal, sondern auch die direkte Wasserlage mit einzigartigem Blick über den Hamburger Hafen. Der Elbspeicher ist umringt von zahlreichen touristischen Anziehungspunkten wie dem Fischmarkt, der Reeperbahn, den Landungsbrücken sowie einer Vielzahl von Museen. Auch für die Büronutzer ist die Lage äußerst attraktiv, nicht zuletzt durch die hervorragende Infrastrukturanbindung.“ Daniel Asmus, Teamleiter Transaction Management Office Germany HIH Invest Real Estate